ka-news-Artikel: Karlsruher SPD-Chef Parsa Marvi: "Der KSC ist keine politische Partei"

Veröffentlicht am 15.06.2012 in Presse im Wahlkreis

ka-news vom 14.6.2012:
Im Mai wurde Parsa Marvi als Nachfolger von Johannes Jung zum neuen Vorsitzenden der Karlsruher SPD gewählt. Der 30-Jährige ist damit der jüngste Parteichef der hiesigen Parteigeschichte. Beim Besuch in der ka-news-Redaktion erklärt er, wie die SPD die nun schon 42-Jahre währende CDU-Regentschaft im Rathaus beenden möchte - und warum er seine Mittagspause derzeit meist mit seinem E-Mail-Account verbringt.

Für einen Parteivorsitzenden spricht Parsa Marvi sehr leise. Seine Stimme ist zwar klar akzentuiert, es fehlt allerdings der künstliche Nachdruck, mit dem Politiker gerne die Sätze unterstreichen, die ihnen besonders wichtig sind. Vielleicht klingen deshalb Aussagen wie "Eine Partei muss die Gesellschaft repräsentieren können" oder "Die SPD muss sich neuen Herausforderungen stellen" bei ihm weniger aufgesetzt, als sie es aus dem Mund von manchem anderen Politiker tun würden...

Weiterlesen (Link zum Originalartikel)

 

Homepage SPD Karlsruhe

Gebührenfreie Kitas

 

Mitglied werden

Gemeinderatsfraktion

Unser OV-Vorsitzender auf Facebook

Counter

Besucher:205703
Heute:15
Online:1